Unser Team


Kristin Soff

„Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages viel Zeit für die Krankheit opfern“   Sebastian Kneipp

Mein Bestreben als Apothekerin ist ihnen in allen Gesundheitsfragen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und sie bestmöglich mit Heilmitteln zu versorgen. Egal ob pflanzlich, ganzheitlich oder konservativ, denn Gesundheit kennt viele Wege. Auch das Wohlergehen ihrer Haustiere liegt mir sehr am Herzen, hierfür bin ich ihr Ansprechpartner. Als Filialleiterin kümmere ich mich um unser Qualitätsmanagement, Fortbildungen und die rechtliche Dokumentation – für ihre Sicherheit.
 

 

 

 

 

Meike Pistorius

„Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein“ - Voltaire

Seit vielen Jahren stehe ich ihnen in der Mohren-Apotheke als Pharmazie-Ingenieurin kompetent zur Seite. Mein Steckenpferd ist die Prüfung unserer Ausgangsstoffe im Labor und die
Rezepturherstellung. Mit dieser kann für jeden Patienten das passende Arzneimittel angefertigt werden, zum Beispiel eine spezielle Salbe. Natürlich berate ich sie auch gern rund um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden.

 

 

 

 

 

Kerstin Hornbogen

"Lachen ist die beste Medizin" - Volker Faust

Bei gesundheitlichen Fragen aller Art, vom Baby bis ins hohe Alter,  helfe ich ihnen als Pharmazie-Ingenieurin gern mit meiner langjähriger Erfahrung weiter. Auch die Messung von  Blutdruck, Blutzucker und Cholesterinwerten führe ich für sie durch. Hinter den Kulissen arbeite ich am Warenlager, betreue unsere Kundenkartei und kontrolliere die belieferten Rezepte, für doppelte Sicherheit.

 

 

 

 

 

Patricia Jost

„Tu deinem Leib etwas Gutes, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen“ - Theresa von Ávila

Mich können sie sowohl in der „Apotheke am Sachsenring“ als auch in der „Mohren-Apotheke“ treffen. Als pharmazeutisch-technische Assistentin macht es mir viel Freude sie zu Gesundheitsthemen zu beraten. Gern messe ich auch ihren Blutdruck, Blutzucker und Cholesterinwerte. Durch eine spezielle Ausbildung bin ich ihr Ansprechpartner für Ernährungsfragen.

 

 

 

 

 

 

Kerstin Ittner

„Die Natur ist die beste Apotheke“ - Sebastian Kneipp

Meine Hauptaufgabe als Apothekenfacharbeiterin liegt in der Warenwirtschaft. Neben der Pflege des Apothekenlagers bestelle ich Medikamente für sie, das heißt ich arbeite mit Großhandel und Firmen Hand in Hand um ihnen ihre Heilmittel schnellstmöglich und in bester Qualität zu beschaffen. Damit sie stets einsatzbereit sind überprüfe ich regelmäßig unsere Messgeräte für Blutdruck, Blutzucker und Cholesterinwerte.

 

 

 

 

 

Gabriele Riedel

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts“ - Arthur Schopenhauer

Sie treffen mich vermutlich an ihrer Haustür. Schon seit vielen Jahren liefere ich im Rahmen unseres Botendienstes ihre Arzneimittel zu ihnen nach Hause. Außerdem erledige ich allerlei Wege, zum Beispiel zu Arztpraxen und Pflegeheimen, um das Team in der Apotheke tatkräftig zu unterstützen.

 

News

Entspannung für Pflegende
Entspannung für Pflegende

Eigene Bedürfnisse nicht vergessen

Sie ist keine Nebentätigkeit, sondern wird schnell zur 24-Stunden-Schicht – die Betreuung kranker Angehöriger. Doch nur wer bewusst Augenblicke der Entspannung einplant, ist den Anforderungen langfristig gewachsen.   mehr

Pflanzenkost schützt vor Diabetes
Pflanzenkost schützt vor Diabetes

Effekt vor allem bei Normalgewicht

Vegetarier haben ein geringeres Risiko, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Das gilt jedoch vor allem für Fleischvermeider, die ein vernünftiges Gewicht halten und sich den Bauch nicht mit Reis und Nudeln vollstopfen.   mehr

Hitze verändert Medikamentenwirkung
Hitze verändert Medikamentenwirkung

Verstärkte Effekte, weniger Durst

Nicht nur die Hitze selbst macht chronisch Kranken verstärkt zu schaffen. Hohe Temperaturen können auch die Wirkung von eingenommen Medikamenten verändern oder verstärkt Nebenwirkungen auslösen. Doch welche Arzneistoffe sind in den heißen Tagen besonders gefährlich?   mehr

Laufen lernen ohne Schuhe
Laufen lernen ohne Schuhe

Barfuß für eine gesunde Entwicklung

Während rund 60 Prozent aller Erwachsenen an Fuß- und Haltungsschäden leiden, haben Babys und Kleinkinder fast durchweg noch gesunde Füße. Problematisch wird es, wenn sie Schuhe zu früh und in der falschen Größe tragen.   mehr

Besser dicke Beine als dicker Bauch
Besser dicke Beine als dicker Bauch

Übergewicht als Herz-Risiko

Übergewicht erhöht das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Doch ganz so einfach ist das nicht. Bei Frauen nach der Menopause kommt es vor allem darauf an, wo die Fettpölsterchen sitzen. Hat sich das Fett an Bauch und Taille angesammelt, erhöht es auch bei Normalgewichtigen das Herz-Kreislauf-Risiko.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Mohren-Apotheke
Inhaberin Jana Pönitz
Telefon 03723 26 37
Fax 03723 41 38 75
E-Mail mohrenapotheke-hot@t-online.de